Veranstaltungen

Mo. 7. Oktober 2024, 19.00 Uhr, Volkshochschule „Alte Sparkasse“ Forum, Münsterstr. 29, 48249 Dülmen

Arbeit und Psyche – Umgang mit psychischen Belastungen im Unternehmen

Frau Dr. Echterhoff (Arbeits- und Organisationspsychologin) wird zu den Zusammenhängen von betrieblichen Bedingungen und psychischen Störungen bzw. Erkrankungen einen Vortrag halten. In diesem Vortrag geht es u.a. um Maßnahmen, wie man sich persönlich schützen kann. Weitere wichtige Punkte dieses Vortrags sind: Welche Ansprechpartner im Betrieb zuständig sind, welche präventiven Maßnahmen sinnvoll und welche Vorgehensweisen im Rahmen der Gefährdungsanalyse Psyche möglich und hilfreich sind.
Referentin: Dr. Mechthild Echterhoff, Diplom-Psychologin, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Mi. 9. Oktober 2024, 19.00 Uhr, Familienbildungsstätte, Marienring 27, 48653 Coesfeld

Erholungskompetenz statt Burn-on/Burn-out

Sich von (beruflichen) Belastungen gezielt erholen zu können, ist heute eine wichtige Kompetenz, um dauerhaft leistungsfähig zu bleiben. Veränderte Arbeitsbedingungen, eine Kumulation von weltweiten Krisen, die Nutzung von Medien und familiäre Belastungen haben dazu geführt, dass die freie Zeit heute knapp ist und oft wenig erholsam gestaltet werden kann. Viele Menschen leiden darunter, nicht mehr richtig abschalten zu können. Psychische Gesundheitsprobleme bis hin zum Burn-on bzw. Burn-out nehmen zu. Die Referentin stellt in ihrem Vortrag Möglichkeiten vor, wie Erholung erlernt und kompetent im Alltag genutzt werden kann. Dabei nimmt sie auch Bezug auf die ethischen Grenzen der Erholungskompetenz, sodass durch Selbstoptimierungstendenzen nicht zusätzlicher weiterer Stress erzeugt wird.
 



Referentin: Anne Willing-Kertelge, Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin M.A.

Do. 10. Oktober 2024, 19.00 Uhr, Burg Vischering, Berenbrock 1, 59348 Lüdinghausen

„Mal gut, mehr schlecht.“ - Sensible Einsichten in die Innenwelten der Depression

Vortrag und Gespräch zur Ausstellung.

Zur Ausstellung „Mal gut, mehr schlecht“ – Sensible Einsichten in die Innenwelten der Depression kommt die Fotografin und Künstlerin Nora Klein zu einem Vortrag und anschließendem Gespräch zu ihren eindringlichen Fotografien am weltweiten Tag der seelischen Gesundheit in die Burg Vischering. Ihre Fotos und persönliche Erlebnisberichte von Betroffenen über Erfahrungen mit Depression, Suizidalität und Behandlungswegen machen so eine unsichtbare Krankheit sichtbar. Im Anschluss an den Vortrag findet ein moderiertes Gespräch mit der Künstlerin, Fachpersonen wie Dr. med. Matthias Dilkaute (Coesfeld) und Betroffenen unter der Moderation von Valentin Merschhemke statt. Für alle, die Depression besser verstehen wollen.

„Mal gut, mehr schlecht.“ - Sensible Einsichten in die Innenwelten der Depression
Ausstellungseröffnung ist am 08. September 2024 um 17.00 Uhr und die Ausstellung kann bis zum 17.11.2024 besucht werden.
Referentin: Nora Klein, Fotografin